Unsere Geschichte

Die Werte des Luxaviation-Konzerns lassen sich auf das Leben und die Vision einer einzigen Person zurückführen: André Ganshof van der Meersch. Der belgische Unternehmer leistete Pionierarbeit in der Geschäftsluftfahrt Europas und war der Gründer von Abelag Aviation, dem Vorläufer der Luxaviation Group. Seine Leidenschaft und Vision für die Gruppe inspiriert und beeinflusst auch heute noch alles, was wir tun.

André Ganshof van der Meersch

Ganshof van der Meersch wurde 1927 in Belgien geboren. Er war leidenschaftlicher Pilot und richtete 1964 am internationalen Flughafen Brüssel das erste europäische Terminal für die Geschäftsluftfahrt ein. 1972 brachte Ganshof van der Meersch den ersten Business Jet in das belgische Zivilluftfahrtregister ein und stellte damit einen neuen Entfernungsrekord auf, indem er 1972 eine Cessna 441 Conquest auf einem 2.557 Meilen langen Transatlantik-Lieferflug von Gander, Neufundland, nach Brüssel steuerte.

André Ganshof van der Meersch
André Ganshof van der Meersch
Der belgische Unternehmer ...
Der belgische Unternehmer ...

Während seiner weltweiten Berufsausübung sammelte Ganshof van der Meersch viele Ideen für sein Erfolgsmodell in der Luftfahrt, darunter auch für die Kunst des Geschäftsreisens. Während seiner Zeit in den USA entdeckte er, dass Unternehmen und Geschäftsleute die Privatfliegerei nutzen, um schnell an- und abzureisen und eine größere Anzahl von Orten direkt zu erreichen. Er erkannte, dass die Privatfliegerei auch die persönlichen Interessen der Privatflieger leichter umsetzen ließ, wie z.B. den Besuch von Weingütern, das Erreichen von Jagdgebieten und den Besuch von Kunstausstellungen. Er war von dem Service in den USA so beeindruckt, dass er beschloss, diesen auch auf dem europäischen Markt einzuführen.

Neben der Einführung des Konzepts der modernen Privatfliegerei in Europa hatte die Vision Ganshof van der Meerschs Einfluss auf verschiedene sicherheitsrelevante Vorschriften, die seitdem weltweit umgesetzt werden. Er war der erste, der eine Besatzung von zwei Piloten, sowie einem Kapitän mit einer Verkehrspilotenlizenz (ATPL) vorschrieb.

Die Vision der Schaffung von
Die Vision der Kreation ...

Darüber hinaus bestand er darauf, dass die Flugzeuge der Abelag mit der hochwertigsten Ausstattung der damaligen Zeit versehen wurden, um den Kunden ein Niveau an Luxus und technologischem Fortschritt zu bieten, welches dem Stand der Technik entsprach.

Der Erfolg von Ganshof van der Meersch zog die Aufmerksamkeit der europäischen Wirtschaftselite auf sich, die nach komfortablen, effizienten und sicheren Transportmitteln suchte. Aufgrund seiner engen Verbindungen zur Benelux-Familie schloss sein Unternehmen bald Verträge mit Königshäusern, Staatsoberhäuptern, Staatsorganen und anderen Institutionen. Infolgedessen reifte das Geschäft von Ganshof van der Meersch.

1977 gründete Abelag zusammen mit Unijet und neun weiteren Betreibern die European Business Aviation Association (EBAA), um die Interessen der Geschäftsluftfahrtbranche zu vertreten. Die Organisation betrachtet Ganshof van der Meersch zu Recht als einen der Gründerväter der Geschäftsluftfahrt in Europa.

Abelag durchlief viele Phasen des Wachstums und der Veränderung, behielt aber immer die Kunst des Service und das Streben nach Innovation im Herzen. Im Jahr 2013 schloss sich Abelag der Luxaviation Group an und mit diesem Schritt wurde die Vision von Ganshof van der Meersch global.

Ganshof van der Meerschs Einstellung zum Leben, zum Reisen und zur Service-Exzellenz ist die Grundlage dessen, wie die Luxaviation Group noch heute arbeitet. Das Verständnis für neue Trends, das Ersuchen nach Service Excellence und Ganshof van der Meersch's Pioniergeist sind der Kern unseres Unternehmens.

Die Geschichte von Luxaviation

1964

Gründung Abelags

André Ganshof van der Meersch schafft Abelag in Grimbergen, Belgien

luxaviation_frankreich_un-1967

1967

Gründung Unijets

Gründung Unijets im Rahmen eines Joint Ventures (Marcel Dassault und Association AILEC), Premiere der Falcon 20

luxaviation_belgium-1970

1970

Erster Business-Jet in Europa

Der erste registrierte Business Jet in Belgien

1980

Der erste Langstrecken-Privatjet, der in Belgien ankommt

execujet_africa-1991

1991

ExecuJet wurde gegründet

ExecuJet Africa wurde in Johannesburg gegründet

1992

Unijet wird mit seiner Falcon 10 der erste zertifizierte Betreiber im öffentlichen Nahverkehr für London City

luxaviation_united_kingdom-1996-1

1996

LEA gegründet

Von Patrick Margetson-Rushmore, George Galanopoulos und Amanda Galanopoulos gegründet ausgestattet mit einem einmotorigen Kolbenflugzeug auf dem Flughafen Stapleford, Großbritannien

luxaviation_united_kingdom-1996-2

1996

LEA ist die erste Charterfirma, die das European Joint Aviation Authority Air Operators Certificate erhält

execujet_europe-1997

1997

Erste europäische Betriebslizenz für ExecuJet

ExecuJet eröffnet erste europäische Niederlassung in Dänemark (ExecuJet Scandinavia)
Bombardier erweitert die bestehende ExecuJet-Vertriebslizenz auf Skandinavien

execujet_middle_east-1999

1999

ExecuJet Middle East gegründet

ExecuJet Middle East wird in Dubai gegründet - das erste unabhängige Unternehmen der Geschäftsluftfahrt, das die Erlaubnis erhält, Flugzeugcharterflüge von den Vereinigten Arabischen Emiraten aus durchzuführen.
Bombardier-Vertriebskonzession wird auf zehn Länder des Nahen Ostens erweitert
ExecuJet Middle East ist stolz darauf, eines der Gründungsmitglieder der Middle East Business Aviation Association (MEBAA) zu werden  

execujet_asia_pacific-2000

2000

ExecuJet Australien gegründet

ExecuJet Australia wurde nach der Übernahme von Australian Jet Charter, einschließlich Wartungsgeschäft, und australischem AOC gegründet.
Bombardier vergibt ExecuJet-Vertriebsrechte für Australien, Neuseeland und den Pazifikraum
ExecuJet Australia wird zum Bombardier Authorised Service Facility und Gulfstream Authorised Warranty Repair Facility ernannt
ExecuJet Australia erhält FAA-Zulassung als Reparaturstation  

luxaviation_vereinigtes_kingdom-2001

2001

LEA 1. UK-Betreiber der Citation Excel

execujet_europe-2003

2003

Europäische Aktivitäten der ExecuJet erweitert und Züricher FBO eröffnet

luxaviation_frankreich_ma-2003

2003

Masterjet erhält seinen ersten Airbus Corporate Jet

2005

LBAS 

ExecuJet erwirbt Beteiligung an Lufthansa Bombardier Aviation Services (LBAS), in Joint Venture Partnerschaft mit Lufthansa Technik und Bombardier

2006

FBO in Berlin

ExecuJet FBO in Berlin Schönefeld eröffnet

luxaviation_germany_2006

2006

FairJets gegründet

Gründung von FairJets

luxaviation_united_kingdom-2007

2007

MyClimate-Partnerschaft

Partnerschaft mit der gemeinnützigen Umweltstiftung myClimate gegründet, die ihren Charterkunden weltweit ermöglicht, klimaneutral zu fliegen

execujet_middle_east-2008

2008

ExecuJet Middle East erhält die EASA-Zulassung. Das Unternehmen wird autorisiertes Servicezentrum von Honeywell Aerospace und Avionik-Händler von Rockwell Collins Business and Regional Systems

2008

Luxaviation wird gegründet

2009

Kapstadt eröffnet

Niederlassung in Kapstadt eröffnet

2009

Luxaviation erhält erstes AOC

Luxaviation erhält sein erstes AOC

execujet_europa-2010

2010

Berliner Flughäfen wählen ExecuJet Europe als Betreiber des General Aviation Terminals

2011

Fairjets tritt der Luxaviation-Gruppe bei

Luxaviation erwirbt Fairjets

2012

Lagos FBO eröffnet

Standort Lagos, Nigeria eröffnet

2012

ExecuJet Middle East erweitert FBO am internationalen Flughafen Dubai
ExecuJet erweitert Istanbul-Flugverbindungen zum Flughafen Sabiha Gokchen, Istanbul

luxaviation_frankreich_un-2012

2012

Schaffung des neuen, modernen Terminals in Paris - Le Bourget

2013

Unijet tritt der Luxaviation-Gruppe bei

Luxaviation erwirbt Unijet

2014

Büro Singapur

Wiedereröffnung des Büros in Singapur 

2014

50-jähriges Jubiläum

Luxaviation erwirbt Unijet und wird zum drittgrößten europäischen Unternehmen der Geschäftsluftfahrt mit fast 60 Jets in der Flotte
Aus Fairjets wird Luxaviation Deutschland
Luxaviation erwirbt eine Mehrheitsbeteiligung an London Executive Aviation (LEA), dem führenden Business Jet Charterunternehmen in Großbritannien
Abelag feiert 50-jähriges Jubiläum mit unfallfreiem Rekord

execujet-Logo

2015

ExecuJet schließt sich der Luxaviation-Gruppe an

ExecuJet schließt sich der Luxaviation-Gruppe an
ExecuJet erhält die erste IS-BAH Zertifizierung in Deutschland

2015

Masterjet wird Teil der Luxaviation Group

2015

Die Luxaviation Group erwirbt eine Mehrheitsbeteiligung an Masterjet
Luxaviation erwirbt die ExecuJet Aviation Group und wird zum zweitgrößten Betreiber von Geschäftsflugzeugen in der Welt
China Minsheng Investment erwirbt einen 33%-Anteil an der Luxaviation Group

2016

München FBO

ExecuJet erwirbt größten FBO am Flughafen München
ExecuJet Europe erhält höchste IS-BAO Stufe Drei-Zertifizierung

2016

Abelag schließt sich der Luxaviation-Gruppe an

Abelag wird zu Luxaviation Belgien
Abelag Handling firmiert jetzt als ExecuJet (FBO)
Abelag Technics firmiert jetzt als ExecuJet

luxaviation_frankreich_un-2016

2016

Masterjet schließt sich Unijet an und firmiert nun als Luxaviation France, Luxaviation Portugal und Luxaviation Switzerland

luxaviation_frankreich_un-2016

2016

Unijet schließt sich Masterjet an und firmiert nun als Luxaviation France

2016

London Executive Aviation wird zu Luxaviation Vereinigtes Königreich

2016

Alle ehemaligen Unternehmen werden umbenannt

Alle ehemaligen Unternehmen wurden umbenannt und sind nun Teil der vereinigten Luxaviation Gruppe. Abelag firmiert nun als Luxaviation Belgium, LEA als Luxaviation United Kingdom, Masterjet als Luxaviation Portugal, Schweiz und Frankreich, und Unijet als Luxaviation France. Luxaviation Deutschland (ehemals Fairjets) und Luxaviation Luxemburg gehören ebenfalls zur Gruppe. ExecuJet hat seinen Namen und sein Logo beibehalten

2017

Neues FBO in Sydney

ExecuJet erwirbt Sydney FBO
ExecuJet feiert 10-jähriges Bestehen in Melbourne
Gründung einer Niederlassung in Hongkong 

2017

Luxaviation Hubschrauber

Luxaviation Group gründet Luxaviation Helicopters als erstes weltweites VIP-Hubschrauber-Management-Unternehmen mit einer wirklich globalen Reichweite
Luxaviation Helicopters, erwirbt Starspeed, das globale Hubschraubermanagement-, Charter- und Schulungsunternehmen. 

2018

Niederlassung auf den Seychellen eröffnet

Niederlassung auf den Seychellen eröffnet.

Lagos FBO hat die Akkreditierung des International Standard for Business Aircraft Handling (IS-BAH) Stufe I erhalten

DE