Unsere Geschichte

The Luxaviation Group?s values can be traced back to the life and vision of a single person: André Ganshof van der Meersch. The Belgian entrepreneur pioneered business aviation in Europe and was the founder of Abelag Aviation, forebearer to the Luxaviation Group. His passion and vision for the Group continues to inspire and influence everything we do today.

André Ganshof van der Meersch

Ganshof van der Meersch wurde 1927 in Belgien geboren. Er war leidenschaftlicher Pilot und richtete 1964 am internationalen Flughafen Brüssel das erste europäische Terminal für die Geschäftsluftfahrt ein. 1972 brachte Ganshof van der Meersch den ersten Business Jet in das belgische Zivilluftfahrtregister ein und stellte damit einen neuen Entfernungsrekord auf, indem er 1972 eine Cessna 441 Conquest auf einem 2.557 Meilen langen Transatlantik-Lieferflug von Gander, Neufundland, nach Brüssel steuerte.

André Ganshof van der Meersch
André Ganshof van der Meersch
Der belgische Unternehmer ...
Der belgische Unternehmer ...

Over the course of his global experiences, Ganshof van der Meersch gathered many ideas for aviation best practices, including the art of business travel. During his time in the US, he discovered that corporations and business leaders were using private aviation to travel to and from destinations quickly and access a greater range of locations directly. He realised that this approach to private aviation also facilitated US private aviation users? personal interests, such as visiting vineyards, reaching hunting grounds and frequenting art exhibitions. He was so impressed by the service in the US that he decided to recreate it for his European market.

In addition to introducing the concept of modern private aviation to Europe, Ganshof van der Meersch?s vision had an impact on various regulations affecting safety, which have since been implemented worldwide. He was the first to impose a crew of two pilots, with a captain holding an Airline Transport Pilot Licence (ATPL).

Die Vision der Schaffung von
Die Vision der Kreation ...

Darüber hinaus bestand er darauf, dass die Flugzeuge der Abelag mit der hochwertigsten Ausstattung der damaligen Zeit versehen wurden, um den Kunden ein Niveau an Luxus und technologischem Fortschritt zu bieten, welches dem Stand der Technik entsprach.

Ganshof van der Meersch?s success drew the attention of the European business elite who were looking for comfortable, efficient and safe modes of transportation. Due to his close links to the Benelux family, his company soon signed contracts with Royal households, Heads of State, government bodies and other institutions. As a result, the business of Ganshof van der Meersch flourished.

1977 gründete Abelag zusammen mit Unijet und neun weiteren Betreibern die European Business Aviation Association (EBAA), um die Interessen der Geschäftsluftfahrtbranche zu vertreten. Die Organisation betrachtet Ganshof van der Meersch zu Recht als einen der Gründerväter der Geschäftsluftfahrt in Europa.

Abelag went through many phases of expansion and change but always kept the art of service and the pursuit of innovation at its heart. In 2013, Abelag joined the Luxaviation Group and, with this move, Ganshof van der Meersch?s vision became global.

Ganshof van der Meersch?s approach to life, travel and service excellence is the foundation of how the Luxaviation Group operates today. The understanding of new trends, the need for service excellence and his pioneering spirit are at the core of our company.

Die Geschichte von Luxaviation

1964

Gründung Abelags

André Ganshof van der Meersch creates Abelag in Grimbergen, Belgium

luxaviation_frankreich_un-1967

1967

Gründung Unijets

Gründung Unijets im Rahmen eines Joint Ventures (Marcel Dassault und Association AILEC), Premiere der Falcon 20

luxaviation_belgium-1970

1970

Erster Business-Jet in Europa

Der erste registrierte Business Jet in Belgien

1980

Der erste Langstrecken-Privatjet, der in Belgien ankommt

execujet_africa-1991

1991

ExecuJet wurde gegründet

ExecuJet Africa wurde in Johannesburg gegründet

1992

Unijet wird mit seiner Falcon 10 der erste zertifizierte Betreiber im öffentlichen Nahverkehr für London City

luxaviation_united_kingdom-1996-1

1996

LEA gegründet

Von Patrick Margetson-Rushmore, George Galanopoulos und Amanda Galanopoulos gegründet ausgestattet mit einem einmotorigen Kolbenflugzeug auf dem Flughafen Stapleford, Großbritannien

luxaviation_united_kingdom-1996-2

1996

London Executive Aviation - Erstes ausführendes Luftfahrtcharterunternehmen erhält Zertifikat der Europäischen Gemeinsamen Luftfahrtbehörde für Luftfahrtunternehmen

execujet_europe-1997

1997

Erste europäische Betriebslizenz für ExecuJet

ExecuJet eröffnet erste europäische Niederlassung in Dänemark (ExecuJet Scandinavia)
Bombardier erweitert die bestehende ExecuJet-Vertriebslizenz auf Skandinavien

execujet_middle_east-1999

1999

ExecuJet Middle East gegründet

ExecuJet Middle East established in Dubai -  the first independent business aviation company to receive permission to operate aircraft charter flights from the UAE.
Bombardier-Vertriebskonzession wird auf zehn Länder des Nahen Ostens erweitert
ExecuJet Middle East ist stolz darauf, eines der Gründungsmitglieder der Middle East Business Aviation Association (MEBAA) zu werden  

execujet_asia_pacific-2000

2000

ExecuJet Australien gegründet

ExecuJet Australia wurde nach der Übernahme von Australian Jet Charter, einschließlich Wartungsgeschäft, und australischem AOC gegründet.
Bombardier vergibt ExecuJet-Vertriebsrechte für Australien, Neuseeland und den Pazifikraum
ExecuJet Australia wird zum Bombardier Authorised Service Facility und Gulfstream Authorised Warranty Repair Facility ernannt
ExecuJet Australia erhält FAA-Zulassung als Reparaturstation  

luxaviation_vereinigtes_kingdom-2001

2001

LEA 1. UK-Betreiber der Citation Excel

execujet_europe-2003

2003

Europäische Aktivitäten der ExecuJet erweitert und Züricher FBO eröffnet

luxaviation_frankreich_ma-2003

2003

Masterjet erhält seinen ersten Airbus Corporate Jet

2005

LBAS 

ExecuJet erwirbt Beteiligung an Lufthansa Bombardier Aviation Services (LBAS), in Joint Venture Partnerschaft mit Lufthansa Technik und Bombardier

2006

FBO in Berlin

FBO at Berlin Schönefeld opened

luxaviation_germany_2006

2006

FairJets gegründet

Gründung von FairJets

luxaviation_united_kingdom-2007

2007

MyClimate-Partnerschaft

Partnerschaft mit der gemeinnützigen Umweltstiftung myClimate gegründet, die ihren Charterkunden weltweit ermöglicht, klimaneutral zu fliegen

execujet_middle_east-2008

2008

ExecuJet Middle East erhält die EASA-Zulassung. Das Unternehmen wird autorisiertes Servicezentrum von Honeywell Aerospace und Avionik-Händler von Rockwell Collins Business and Regional Systems

2008

Luxaviation wird gegründet

2009

Kapstadt eröffnet

Niederlassung in Kapstadt eröffnet

2009

Luxaviation erhält erstes AOC

Luxaviation erhält sein erstes AOC

execujet_europa-2010

2010

Berliner Flughäfen wählen ExecuJet Europe als Betreiber des General Aviation Terminals

2011

Fairjets tritt der Luxaviation-Gruppe bei

Luxaviation erwirbt Fairjets

2012

Lagos FBO eröffnet

Standort Lagos, Nigeria eröffnet

2012

ExecuJet Middle East erweitert FBO am internationalen Flughafen Dubai
ExecuJet erweitert Istanbul-Flugverbindungen zum Flughafen Sabiha Gokchen, Istanbul

luxaviation_frankreich_un-2012

2012

Schaffung des neuen, modernen Terminals in Paris - Le Bourget

2013

Abelag schließt sich der Luxaviation-Gruppe an

Luxaviation erwirbt Abelag

2014

Unijet tritt der Luxaviation-Gruppe bei

Luxaviation erwirbt Unijet

2014

Büro Singapur

Wiedereröffnung des Büros in Singapur

2014

50-jähriges Jubiläum

Luxaviation erwirbt Unijet und wird zum drittgrößten europäischen Unternehmen der Geschäftsluftfahrt mit fast 60 Jets in der Flotte
Aus Fairjets wird Luxaviation Deutschland
Luxaviation erwirbt eine Mehrheitsbeteiligung an London Executive Aviation (LEA), dem führenden Business Jet Charterunternehmen in Großbritannien
Abelag feiert 50-jähriges Jubiläum mit unfallfreiem Rekord

execujet-Logo

2015

ExecuJet schließt sich der Luxaviation-Gruppe an

ExecuJet schließt sich der Luxaviation-Gruppe an
ExecuJet erhält die erste IS-BAH Zertifizierung in Deutschland

2015

Masterjet wird Teil der Luxaviation Group

2015

Die Luxaviation Group erwirbt eine Mehrheitsbeteiligung an Masterjet
Luxaviation acquires ExecuJet Aviation Group and becomes the world?s second largest corporate aircraft operator in the world
China Minsheng Investment erwirbt einen 33%-Anteil an der Luxaviation Group

2016

München FBO

ExecuJet erwirbt größten FBO am Flughafen München
ExecuJet Europe erhält höchste IS-BAO Stufe Drei-Zertifizierung

2016

Abelag wird zu Luxaviation Belgien
Abelag Handling firmiert jetzt als ExecuJet (FBO)
Abelag Technics firmiert jetzt als ExecuJet

luxaviation_frankreich_un-2016

2016

Masterjet schließt sich Unijet an und firmiert nun als Luxaviation France, Luxaviation Portugal und Luxaviation Switzerland

2016

London Executive Aviation wird zu Luxaviation Vereinigtes Königreich

2016

Alle ehemaligen Unternehmen werden umbenannt

Alle ehemaligen Unternehmen wurden umbenannt und sind nun Teil der vereinigten Luxaviation Gruppe. Abelag firmiert nun als Luxaviation Belgium, LEA als Luxaviation United Kingdom, Masterjet als Luxaviation Portugal, Schweiz und Frankreich, und Unijet als Luxaviation France. Luxaviation Deutschland (ehemals Fairjets) und Luxaviation Luxemburg gehören ebenfalls zur Gruppe. ExecuJet hat seinen Namen und sein Logo beibehalten

2017

Neues FBO in Sydney

ExecuJet erwirbt Sydney FBO
ExecuJet feiert 10-jähriges Bestehen in Melbourne
Gründung einer Niederlassung in Hongkong 

2017

Luxaviation Hubschrauber

Luxaviation Group gründet Luxaviation Helicopters als erstes weltweites VIP-Hubschrauber-Management-Unternehmen mit einer wirklich globalen Reichweite
Luxaviation Helicopters, erwirbt Starspeed, das globale Hubschraubermanagement-, Charter- und Schulungsunternehmen. 

2018

Niederlassung auf den Seychellen eröffnet

Niederlassung auf den Seychellen eröffnet.

Lagos FBO hat die Akkreditierung des International Standard for Business Aircraft Handling (IS-BAH) Stufe I erhalten

2019

Luxaviation Fine Wines eingeführt

Luxaviation veräußert seine Flugzeugwartungsaktivitäten an Dassault Aviation

Eröffnung des zweiten VIP-Hangars in Zürich

Luxaviation Belgien erhält Auftrag von der belgischen Royal Airforce

2020

Luxaviation erwirbt ein VIP-Passagier-Terminal in Paris-Le Bourget

Luxaviation Group erwirbt prestigeträchtiges VIP-Terminal an Europas führendem Geschäftsreiseflughafen Paris-Le Bourget

Auszeichnung als "Lieferant des luxemburgischen Königshofs".

Erster Betreiber von Geschäftsflugzeugen unter europäischem AOC der EASA

2021

Luxaviation USA mit Büro in Miami gegründet

eVTOL Partnerschaft mit Lilium für die europäischen Operationen

Partnerschaft mit Rolls-Royce für das SAF-Programm

2021

Maltese Air Operating Certificate

Luxaviation erhält Maltese Air Operating Certificate

und Niederlassungen in Malta