14 Vorteile der Business Aviation, die Sie möglicherweise nicht kennen - Luxaviation

Luxaviation launches solidarity initiative for business aviation industry

24 September 2014

Schnellere, produktivere Geschäftsreisen

  • Die Business Aviation ist ideal für die Verbindung von Städten, zwischen denen es keine direkte Flugverbindung gibt . Eine Studie der European Business Aviation Association ergab, dass 96% der von Geschäftsflugzeugen angeflogenen Städtepaare keine täglichen Direktflüge hatten. Dies ist noch problematischer, wenn Sie in in Asien oder Afrika fliegen.
  • Privatflüge sind nicht auf dasselbe Hub-and-Spoke-Modell beschränkt, wie es von Fluggesellschaften verwendet wird, was bedeutet, dass Sie eine direktere Route fliegen.
  • Business-Jets können normalerweise schneller steigen und im Allgemeinen schneller fliegen als Flugzeuge, was bei schlechtem Wetter zu weniger Reisezeit führt.
  • Privatjets sind in der Regel kleiner als Verkehrsflugzeuge, sodass sie höher fliegen können als die 35.000 Fuß von Verkehrsflugzeugen. Das bedeutet weniger Verkehr, direktere Routen und mehr Flexibilität, um die Winde bessere ausnützen zu können.
14 Vorteile der Business Aviation, die Sie möglicherweise nicht kennen

Bequemere Abflüge

  • Private Luftfahrtterminals (sogenannte GACs oder GATs) sind kleiner als die riesigen Flughäfen und bieten daher Platz für kleinere und weniger Flugzeuge. Da es zahlreiche GATs an günstigeren Orten gibt, müssen Sie nicht so weit fahren, um sie zu erreichen, und es gibt weniger Staus bei Ihrer Ankunft. Viele dieser Standorte bieten auch FBOs (Fixed Base Operations) mit VIP-Lounges und verschiedenen Zusatzdiensten für Passagiere und Besatzung an.
  • Die Sicherheit in der Business Aviation ist optimiert, sodass Sie nicht wie bei kommerziellen Flügen Stunden vor dem Check-In eintreffen müssen. Sie können nur wenige Minuten vor Ihrem Flug ankommen!
  • Keine langen Wartezeiten für die Planung oder das Gepäckband – keinen dieser Probleme gibt es in der privaten Luftfahrt.
  • Und wahrscheinlich der beste Vorteil von allen – Sie legen den Zeitplan für den Flug fest. Sie müssen Ihre Abflug- / Ankunftszeiten nicht an die einer Fluggesellschaft anpassen.

Bessere Produktivität

  • Anders als beim Fliegen mit Fluggesellschaften können Sie in der privaten Luftfahrt mit nahezu voller Produktivität an Bord des Flugzeuges arbeiten. In einigen Fällen erstreckt sich dies auf Besprechungen und Mahlzeiten an Bord, was mehr Zeit für Multitasking bedeutet.
  • In anderen Fällen bekommen Sie durch volle Satellitenkommunikation fast das gleiche Level an Zugriff, den Sie auch am Boden hätten: Internet, Telefon, E-Mail, Videokonferenzen und mehr.
  • Diese Produktivität hat die Art und Weise, wie Menschen Geschäfte machen, buchstäblich verändert. Heutzutage müssen Geschäftsleute nicht mehr transatlantisch auf einem kommerziellen Nachtflug (Redeye) fliegen, um die Zeit außerhalb des Büros zu verkürzen, sondern können mittags abreisen, an Bord arbeiten, am anderen Ende des Ozeans ankommen und die ganze Nacht geschlafen haben.
  • Modernes Inflight Entertainment (IFE) hat in der Geschäftsluftfahrt in letzter Zeit einen langen Weg zurückgelegt. Passagiere können vollständig und legal digitale Filme, TV-Shows und Musik aus einzelnen Passagierarchiven oder via Streaming ansehen und anhören.

Volle Diskretion in der Luft und am Boden bedeutet, dass Sie geschäftige Städte umgehen können

  • Privatjets sind wie fliegende Büros am Himmel - für Ihre persönlichen Treffen oder Telefon- / Videokonferenz gilt höchste Diskretion.
  • Dies erstreckt häufig auch auf Betreiber, die Flüge am Boden betreuen, da moderne FBOs über umfangreiche Besprechungsfunktionen verfügen.